Viktorianische Gesellschaft in Oscar Wildes 'The Importance of Being Earnest' und 'An Ideal Husband'

Portada
GRIN Verlag, 2007 - 28 páginas
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 2,0 (B), Universitat Potsdam (Anglistik/Amerikanistik), Veranstaltung: Dramen des 20. Jhdts, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Oscar Wilde schrieb in einer Zeit, die einem Umschwung entgegensah. Die strengen viktorianischen Ideen herrschten weiterhin vor, jedoch begannen langsam andere Stromungen aufzutreten (Decadence, fin de siecle). Auch das Kunstverstandnis veranderte sich langsam. Asthezismus, Kunst um ihrer selbst Willen, ruckte in den Vordergrund. Under its iridescent froth, the aesthetic movement, like the Fourth Party in Parliament, was an earnest challenge to that grey respectability which was thinning indeed but had not quite lifted: [...] Zum Ende des 19. Jahrhunderts begannen die alten Traditionen ins Wanken zu geraten, der Fortschritt brachte neue Erkenntnisse, die sich oft schwer mit den alten religiosen Mustern vertrugen. Die Frauen fingen an ihre strikten hauslichen Spharen zu verlassen und Mitspracherecht zu fordern. A sense of vagueness, of incoherence and indirection, grows on us as we watch the eighties struggling for a foothold in the swirl and wreckage of new ideas and old beliefs." Da der high moral tone und die behuteten Traditionen in den oberen Gesellschaftsschichten besonders ausgepragt waren, bieten diese Klassen viel Raum fur Kritik, und diese, ganz in viktorianischer Manier, vor allem auf eine komische Art und Weise. Einer dieser Kritiker war Oscar Wilde, selbst ein Asthet und Dandy und somit Vertreter der neuen Stromungen. Er behandelt in seinen Stucken den Konflikt zwischen dem Individuum und der Gesellschaft, "zwischen puritanisch gepragter Moralordnung und pragmatischer Erfolgsethik," wobei er sich hier auf die Aristokratie und das gehobene Burgertum beschrankt. Wilde machte bereits mit seinen fruhen Werken auf sich aufmerksam und durch seine pragnante Personlichkeit war er schon bald allgemein bekannt. Seine Komodien wurde

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Otras ediciones - Ver todas

Información bibliográfica